Home
Osthusschule-Museum
Fachwerkhaus
Kontakt & Termine
Waldlehrpfad & AB


....sie sind der Besucher Nr.

 

 

 

Willkommen auf der Homepage der Osthusschule

 

 

 

 

 

 

  Zeitgeschichte der Osthusschule

 

1889 - Die Gemeindevertretung beschließt, drei neue Schulen in Senne1 zu bauen. Eine davon ist die Osthusschule.

1894 - Beginn des Neubaus Osthusschule

1895 - Inbetrieb- und Arbeitsaufnahme der Schule

1967 - der Volksschulbetrieb endet im Juli

1968 - Das Schulwesen wird reformiert - Osthusschule wird Grundschule

1971 - Der Grundschulbetrieb endet

 - im August nimmt die Realschule Senne in der Osthusschule ihre  Arbeit auf

1974 - Der Realschulbetrieb endet

 - Ein Jugendheim wird eingerichtet

1992 - Schließung des Jugendheims

1995 - aus der Schule wird ein Schul- und Heimatmuseum.

2004 - die Fachwerkschule wird neu aufgebaut


Der Komplex Osthusschule besteht aus dem Schulgebäude und einer ca. 7000qm großen Außenanlage. Heute befinden sich in einem der beiden Klassenzimmer des Museums ein Unterrichtsraum aus der Zeit um 1900. Im zweiten Zimmer können diverse Sammlungen besichtigt werden. Ein Teil der ehemaligen Lehrerwohnung wurde zum Heimatarchiv des Stadtbezirks Bielefeld-Senne umgebaut. Im Dachgeschoß werden zahlreiche Exponate des bäuerlichen Handwerks ausgestellt. Um das Schulgebäude herum laden ausgedehnte Freizeitflächen zum spielen ein. Ergänzt werden die Anlagen durch Staudenbeete,  ein Kleinrosarium und einen Kräutergarten.

 

 

 

Fachwerkschule Oldentrup

 

 

 

 

 

1832 wird die Fachwerkschule der Bauernschaften Hillegossen und Oldentrup im heutigen Stadtbezirk Bielefeld-Stieghorst gebaut.

1887 wird die Fachwerkschule durch ein Gebäude in Massivbauweise ersetzt. Aus dem alten Schulgebäude entsteht eine Betriebswohnung der Feldmühle.

1987 fällt die Fachwerkschule einer Betriebserweiterung zum Opfer, sie wird abgebaut und eingelagert.

In den folgenden Jahren gibt es immer wieder Pläne für eine neue Nutzung,
Sie scheitern jedoch an der Finanzierung. Der Wiederaufbau der Fachwerkschule auf dem Geländer der Osthusschule beginnt dann im Jahre 2001

 

 

  

 

 

 

                                                                       Vorstand ab Juni 2013

                                                                                von links

Hans Lohmann (Schatzmeister)   Wilma Lemke (Schriftführerin)   Hans Schumacher (Museum und Archiv)

                                                                  Heinrich Osthus (Vorsitzender)    

                                                          Lothar Schröder (stellvertr. Vorsitzender)